Nutzen Sie unser unverbindliches und kostenloses anwaltliches Erstgespräch - während des Lockdowns bequem und sicher via Videokonferenz.

Die rechtliche Beratung unserer Kunden ist unser Kerngeschäft und Voraussetzung für alle weiteren Schritte wie die Vertretung vor Gerichten und Behörden oder Errichtung von Verträgen.

Zuhören und Nachfragen

Unsere erste Aufgabe als Rechtsanwalt lautet „Zuhören und Nachfragen“. Das klingt banal, ist aber entscheidend. Die rechtliche Beurteilung eines Sachverhaltes hängt oft von unzähligen Kleinigkeiten ab. Kleinste Unterschiede können die Rechtslage um 100% drehen, bessere Gestaltungsmöglichkeiten eröffnen oder den Sieg in einem Rechtsstreit bringen.

Prüfen und Recherchieren

Erst dann folgt die rechtliche Beurteilung des Sachverhaltes. Bei vielen Fällen haben wir die Lösung sofort abrufbar im Kopf gespeichert, bei ausgefallenen oder komplexen Rechtsfragen können zur fundierten Beurteilung umfangreiche Recherchearbeiten notwendig sein. Sollte zweiteres der Fall sein, erhalten Sie selbstverständlich vorab einen Kostenvoranschlag.

Beraten

Die eigentliche Rechtsberatung steht erst am Ende dieses Ablaufs. Wenn vor der Rechtsberatung Recherchen notwendig sind, wird für das Beratungsgespräch ein weiterer Termin vereinbart, ansonsten folgt dieses sofort auf die Sachverhaltsdarstellung des Kunden. Im Rahmen der Rechtsberatung erörtern wir mit dem Kunden die Rechtslage und loten gemeinsam sämtliche Möglichkeiten zur rechtlichen Optimierung aus.

Planen

Am Ende des Gesprächs werden zumeist die nächsten Schritte geplant (z.B. Erstellung einer schriftlichen Zusammenfassung für den Kunden, Erstellung eines Aufforderungsschreibens an den Gegner, Errichtung eines Vertrages, etc.) und die dafür anfallenden Kosten vereinbart.

Rechtsanwaltskanzlei Harlander & Partner