Nutzen Sie unser unverbindliches und kostenloses anwaltliches Erstgespräch - während des Lockdowns bequem und sicher via Videokonferenz.

Ein Haftungsausschluss durch die Skischule für Personenschäden wie Körperverletzungen ist nicht möglich. Für Sachschäden wie ramponierte Skianzüge kann die Skischule die Haftung für leichte Fahrlässigkeit ausschließen, sofern dies vertraglich z.B. in Form von Allgemeinen Geschäftsbedingungen vereinbart wird.

Wir beantworten gerne alle Fragen rund um das Thema Skiunfall. Vereinbaren Sie am besten gleich einen persönlichen Termin!

Rechtsanwaltskanzlei Harlander & Partner